Mein Apple Ipad Air

Seit Januar 2014 bin ich stolze Besitzerin eines Apple Ipad Air 16GB mit WiFi + Cellular in silber. *breites grinsen* Dazu habe ich einen Internetvertrag, da ich einfach auch mobiles Internet haben wollte. Ich habe es zu Weihnachten und Geburtstag zusammen geschenkt bekommen und habe mich wirklich riesig gefreut. :) :) :)
Ich möchte euch nun nicht mit den ganzen technischen Daten füttern, da ich denke, dass man diese schon zu genüge im Internet findet. Ich stelle euch einfach ein paar meiner liebsten Apps vor und meinen persönlichen Eindruck. :)




Ich liebe mein Ipad wirklich sehr. Ja man braucht es nicht uuuuunbedingt, aber wenn man erstmal eins hat, möchte man es auch nicht mehr missen. <3

Auf meinem Homebildschirm habe ich nur die wichtigsten und meine liebsten Apps, die ich am meisten benutze. Darunter natürlich Pinterest, Blogger, Youtube, Watchever und aNote HD. Dazu findet ihr natürlich die Möglichkeit eure Mails zu checken, was ich sehr praktisch finde und natürlich den Internetzugang.


Watchever ist echt klasse für Film- und vor allem Serienfans. Für 8,99 Euro im Monat könnt Ihr im online als auf im offline Modus Serien und Filme anschauen. Offline heißt, dass Ihr euch Serien im WLan vorladen könnt und sie dann auch unterwegs zurVerfügung habt, im Falle ihr habt kein mobiles Internet.
ANote ist wie ein kleiner virtueller Kalender, man kann dort alles wichtige erfassen und ablegen, wie zum Beispiel To-Do Listen und Shoppinglisten erstellen, Termine eintragen oder Rezepte sammeln. Ich kann diese App wirklich nur empfehlen. Ich werde mir jetzt dennoch demnächst ein Filofax zulegen, da ich mein Ipad erstens nicht immer dabei hab und es daher nicht wirklich als Kalender nutze und zweitens ich die Möglichkeit sich so kreativ auszuleben bei einem Filofax einfach toll finde. Ihr könnt euch also schon bald auf ein Folifax-Unboxing einstellen. :) 
Die Pinterest App ist sehr schön gemacht, vor allem macht es viel mehr Spaß mit dem Ipad als mit dem Handy sich von den Bildern inspirieren zu lassen, vor allem natürlich auf Grund der Größe des Bildschirms.
Natürlich kann man das Ipad als Student auch sehr gut zum arbeiten nutzen, ich habe beispielsweise eine App mit der man PDF-Dateien lesen und bearbeiten kann. Man kann sich seine Skripte also ganz einfach auf das Ipad ziehen und in Ihnen arbeiten, ohne jedes mal die Papierform oder den schweren Laptop mit zu Uni oder Hochschule schleppen zu müssen. Meine App die ich dafür benutze heißt GoodReader.





Es ist einfach viel entspannter für unterwegs oder auch Abends auf der Couch wenn man einfach ein wenig sufen, Videos schauen oder online shoppen will. Ich liebe den Komfort. <3 Es ist so schön leicht, das Akku hält echt lang und die Grafik ist echt bombig. Ich liebe es stundenlang in Pinterest rum zuschauen oder auf Youtube zu stöbern, ohne, dass man immer den schweren Laptop auf dem Schoß hat und es schnell einfach nur anstrengend wird. Über den Appstore kann man sich auch super leicht seine Lieblingsmagazine, wie die Cosmopolitan oder die Glamour auf das Ipad downloaden und muss sie nicht extra im Zeitungskiosk kaufen gehen.

Gerade jetzt, da ich blogge ist das Ipad echt praktisch. Ich kann unterwegs bereits Posts über Blogger vorbereiten oder Einstellungen ändern, ohne das ich die Augen zusammenkneifen muss beim langen Schauen auf mein Handydisplay.

Meinen Laptop wird es für das Schreiben meiner Bachelorarbeit natürlich nicht ersetzen können, aber das soll und muss es auch nicht. Das Ipad ist nützlich und es macht hauptsächlich einfach Spaß. Wenn Ihr es zu guten Konditionen ergattern könnt, kann ich es allen, die viel im Internet rumstöbern und Spaß an Technik haben nur wärmstens empfehlen. Ich bin mir natürlich sicher, dass auch andere Tablets wirklich toll sind, mich hat das Ipad einfach am meisten angesprochen.


Habt Ihr ein Ipad oder ein anderes Tablet? Wenn ja, welche Apps könnt ihr noch empfehlen? 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen