#Review: Invisibobble

Invisibobbles sind  kabelförmige, komplett aus Gummi bestehende Haargummis, welche Halt geben und dennoch viel schonender als normale Zopfhalter sein sollen. Bei normalen Haargummis wird die Haarstruktur oft durch das kleine Metallstück geschädigt unter welchem der Gummi geklebt wird.
Ich trage oftmals auch in der Nacht einen Zopf, einfach weil meine offenen Haare mich stören. Am nächsten Morgen habe ich allerdings meistens das Problem der lästigen Abdrücke. Auch das soll mit einem Invisibobble ausbleiben, da dieser auf Grund seiner Form unregelmäßigen Druck auf das Haar ausübt und sich somit auch nach längerem Tragen nichts abzeichnet.


Aus Neugier bin ich in den nächsten Douglas gelaufen und hab mir welche gekauft. Eine Packung besteht aus 3 Invisibobbles und kostet 5 Euro. Leider sind die Drei alle in der gleichen Farbe, über verschiedene Farben hätte ich mich mehr gefreut. Jedenfalls habe ich mich für die rote Variante entschieden.


Ich muss sagen, ich mag die Invisibobbles sehr, da ich auch sehr oft einen Bun (Dutt) trage und ich es gar nicht mag wenn die Haare so trocken und strohig sind wenn man den Haargummi entfernt. Das ist mit den Invisibobble nicht so, man merkt, dass die Haarstruktur glatter bleibt, egal wie "messy" man die Haare zusammenknotet.
Nun zu dem Abdrücken: Wenn ich den Invisibobble trage bleiben danach Abdrücke FAST ganz aus, manchmal sieht man einen leichten Abruck, aber keinen Falls eine richtige Delle wie bei manchen normalen Haargummis. Ich glaube es kommt immer auch drauf an ob die Haare frisch gewaschen sind oder nicht, ich denke auf frisch gewaschenen Haaren zeichnen sich solche Abdrücke leider auch einfacher ab.
Der Halt ist mit den Invisibobbles mittelmäßig, für meine täglichen Frisuren reicht er allemal.
Leider ist mir schon nach ca. 1,5 Monaten einer der Drei gerissen. :( Ich kann nicht sagen, ob ich ihn einfach nur überdehnt hab oder ein Montagsprodukt erwischt hab. Die anderen sind noch ganz, sie leiern jedoch ein wenig aus, was ihr Einsatzfähigkeit jedoch nicht beeinträchtig.



Für 5 Euro kann man sich die kleinen Dinger aufjedenfall mal anschauen, anscheinend kann man sie auch als Armband tragen, aber das finde ich jetzt eher nicht so stylisch, aber Geschmackssache. xD




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen