Time to change - Haarfarbe

Da ich sehr viel lese, was mit krasseren Haarfarben zu tun hat und ich damit auch schon einiges an Erfahrung habe^^ möchte ich euch daran teilhaben lassen.


Ich hatte sehr lange Zeit kräftig rote Haare und habe sie meist mit Majocontrast red von L´oréal gefärbt. Dies ist zwar eigentliche Strähnenfarbe, aber da ich ein leuchtendes Rot wollte, habe ich mich dafür entschieden sie auf den ganzen Kopf zu benutzen. Falls ihr das auch vorhabt rate ich euch aber vorher zu testen wie ihr auf die Farbe reagiert. Zwischenzeitlich bin ich auf hellbraun umgestiegen, habe mich aber vor einem Jahr entschlossen wieder rot zu färben, da mich ungewöhnliche Haarfarben einfach faszinieren und ich von rot nicht losgekommen bin. ^^ Anfang diesen Jahres hatte ich magenta red gefärbt auch mit Majicontrast, was auch sehr kräftig geworden ist und einen schönen gewollten Pinkstich hatte.

Nun war es aber endlich wieder Zeit für eine richtige Veränderung und da kam es ganz Recht, dass eine Bekannte noch Modelle für Ihre Meisterprüfung suchte. Die nun Ende letzten Monats war.
Ca. einen Monat davor mussten dafür meine Haare zunächst 2 Töne dunkler gefärbt werden, damit die Veränderung zur Meisterprüfung noch besser rauskommt. Wir haben uns dafür entschieden mir ein Violett zu Färben mit Kupferhighlights welche an den Seiten durchschimmern. Das hieß zunächst aufhellen mit 3% Blondierung. Danach sah ich aus wie ein Kanarienvogel. Man hat gesehen wie viele Rotpigmente in meinen Haaren stecken und, dass man diese so einfach nicht los wird. Danach hat sie erst die Strähnen eingefärbt und dann Violett drüber gemacht. Beides von L´oréal. Für Leute die selbst schon helle Haare haben, brauchen normalerweise nicht extra vorher aufhellen, da die Farbe an sich die Haare schon ein wenig bleicht. Aber da wir auf meinen roten Haaren ein sattes Farbergebnis haben wollten, haben wir uns doch für eine Blondierung entschieden. Nach dem Abspülen kam noch der Schnitt. Ein Stufenschnitt mit abgeschrägtem Ponny, also nichts spektakuläres, da ich froh bin das meine Haare nach langjähriger Kurzhaarfrisur wieder mittellang sind.:) und hier das Ergebnis (2 Wochen nach der Prüfung):





Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und froh endlich mal wieder was neues zu haben. Anfangs musste ich mich erstmal dran gewöhnen, da sie nun wieder viel dunkler sind. Das violett ist in echt noch intensiver. Besonders cool sieht es auch aus, wenn ich die Haare zusammen hab, da man dann die Strähnen noch mehr sieht.
Benutzt wurden :

L´oréal Marijel Mix Violett 
L´oréal Majorouge Kupfer (für die Highlights)

Wenn ihr nicht soviel Erfahrung mit Harrefärben habt rate ich euch besser zu einem Friseur zu gehen, da man diese Haarfarben auch selber anmischen muss und dabei kann einiges schief gehen.


Ein besonderes Lob geht nochmal an die liebe Friseuse, die ihre Meisterprüfung nun bestanden hat! :*

Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr diese gern stellen oder 


mir einfach euer Feedback da lassen. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen