Projekt Haarfarbe Teil 1: Über Haircolor Remover

Es ist mal wieder soweit, ich will meine Haarfarbe ändern, aber diesmal richtig! Ich schwärme schon lange für Haare in Pastelfarben, sei es flieder, rosa oder mint ich finde es sieht einfach total schön aus, wenn es gut gemacht ist.Voraussetzung dafür ist ein sehr helles blond und wie ihr wisst, bin ich alles andere als das.

Ich wurde ja vor 1,5 Monaten leicht aufgehellt und habe ein dunkles lila gefärbt bekommen und habe nochmal mit Directions in Violett nachgetönt, als es ein wenig ausgewaschen war. Zudem enthielt mein Haar noch viele Rotpigmente durch öfteres Rot färben. 

Naja da ich meinen Haaren jetzt nich als 1. Schritt eine Blondierung antun wollte, mit dem Wissen, dass ich dann wohl nochmal blondieren muss, habe ich im Internet recherchiert, wie man alte Farbe los werden kann ohne, dass das Haar geschädigt wird. Und Taddaaaaaaa ich bin auf den "Über Hair Color Remover".

Produktbeschreibung:

Quelle

Hair Colour Remover entzieht Farbmoleküle, Japanseide pflegt das Haar.
Das Prinzip beim Entfärben ist simpel. Während dem Haar beim Tönen oder Färben Farbmoleküle zugeführt werden, entzieht der Hair Colour Remover diese wieder. So einfach wie Haare färben, nur eben anders herum. Ohne schädliche Substanzen und mit der pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Japanseide erreicht das Haar wieder seinen ursprünglichen Farbzustand. Bis zu dreimal monatlich kann das neue Produkt von Über genutzt werden. Wer im direkten Anschluss an die Anwendung neu kolorieren möchte, kann dies problemlos tun. Bei gebleichten Haaren ist die Anwendung nicht möglich.
_____________________________________________________________________________________________

Er ist eigentlich dazu gedacht, wieder zu seiner Naturhaarfarbe zurückzukehren, da meine jedoch schon aufgehellt wurden, war das bei mir nicht möglich, mein Ziel war es auch lediglich heller zu werden und der Blondierung Arbeit abzunehmen. 

Bestellt habe ich bei Amazon für 15 Euro mit Versand. Nach zwei Tagen war das Päckchen da.  Ich hab hin und her überlegt, ob ich es wagen soll und habe mich dann getraut. Die Anwendung ist simpel, fast wie Haare färben. Flasche 1 wird in Flasch 2 gefüllt, gut schütteln und dann auftragen. Je nachdem, welchen Effekt man erzielen will, 30-60 min einwirken lassen und den Kopf dabei am besten warm halten. (Ich habe mir ein altes Handtuch um den Kopf gewickelt) Der Geruch ist wirklich eklig, riecht etwas verdorben, aber wenn es hält was es verspricht, ist das ja egal. Ich habe das ganze 45min einwirken lassen. Danach muss man das Ganze 5-10min ausspülen, dann mit Flasche 3 schamponieren  und wieder 5min ausspülen. Das lange Ausspülen ist wirklich ein bisschen nervig, aber da muss man durch. Die ganze Prozedur ist aber auch sehr ausführlich in der Bedienunganleitung beschrieben.


So nun zum Ergebnis:


VORHER





































Nachher






































Also ich bin wirklich zufrieden. Es hat den Effekt erzielt den ich haben wollte, meine Haare sind deutlich heller geworden. Am Tageslicht sind sie etwas dunkler wie auf dem Bild und haben leider am manchen Stellen einen Grünstich, den ich aber ganz gut übergangsweise verkraften kann. Der Remover hat sämtliches lila und rot rausgezogen und ich bin sehr froh nicht gleich blondiert zu haben. Mein Haar fühlt sich an wie vorher, es hat also keinen Schaden davon getragen. Da ich im Internet gelesen habe, dass eine Aspirin-Haarwäsche den Grünstich entfernt, habe ich das auch gleich noch ausprobiert und muss sagen, dass es bei mir nur leicht funktioniert hat, aber das ist von Haar zu Haar unterschiedlich. Jedes Haar ist verschieden und reagiert dann natürlich auch unterschiedlich auf Produkte, deswegen kann ich euch auch keine Garantie geben,dass der Hair Colour Remover bei euch genauso funktioniert.

Ich habe den Remover am Mittwoch angewendet und werde dann entweder heute oder morgen blondieren und tönen und euch dann natürlich das Ergebnis zeigen.
 
Wer sich nicht auskennt oder Schäden am Haar bzw. Unfälle vermeiden möchte, sollte das Ganze beim Friseur machen lassen. Ich färbe schon jahrelang meine Haare selbst und nehme da Risiko auf mich. :)

Jedenfalls hoffe ich, dass am Ende der ganzen Aktion irgendwie sowas dabei rauskommt:

Quelle Pinterest

Wünscht mir Glück! Falls Ihr noch Fragen oder Hinweise habt, lasst einen Kommentar da. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen